reflections

Heute

ist mir sehr vieles durch den Kopf gegangen. Stimmt nicht, mir geht immer vieles durch den Kopf aber heute war er zum bersten gefüllt.

Ich war furchtbar entsetzt, als ich eine Absage erteilt bekommen habe, von einer staatlichen Einrichtung, die mir eigentlich bei meinen Problemen hätte helfen sollen. Die Begründung war, ich bin nicht bedürftig genug. Ein Witz. Ich hänge nicht an Schläuchen, werde nicht zwangsernährt, stehe nicht kurz vor dem Suizid... ich habe das so verstanden, dass ich mich wohl dann wieder melden soll, wenn es soweit ist? 

Mit 31 fällt man anscheinend durch soziale Raster. Ich kann versuchen mein Leben neu zu formen, aber bitte nur für mich und ohne Belästigung anderer. 

 

Es ist einfach nur ein Witz.

13.6.15 00:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung